Page 12

FD_IFFA_2016_Mi-Do_11-12-05_online

Frankfurt daily Linienfähige Spindelkoch und Reifepressen Die neu entwickelten und patentierten Spindelkoch- und Reifepressen der Eberhardt GmbH (Lichtenau, GER) verzeichnen seit ihrer Markteinführung vor rund vier Jahren riesige Nachfrage im In-und Ausland. So haben sich die Pressen einen festen Platz in der Lebensmittel verarbeitenden Industrie erobert und sind hier aus vielen Bereichen nicht mehr wegzudenken. Sie wurden nun mit einem speziellem Spindeldrucksystem, mit einem Druck bis zu 40 Tonnen, neu entwickelt. Es können Einzelstücke bis 1.000 mm Länge gefertigt werden. Im „Cook-in-Verfahren“ oder in offener Kochung mit beschichteter Gewürzfolie, im Netz, Steril- oder Faserdarm werden die Produkte eingeformt. Die Pressen sind wartungsfrei, leicht zu bedienen und können von einer Person befüllt und entleert werden. Vielfältig und individuell fertigt und entwickelt Eberhardt die Produkte nach Kundenwünschen. Durch die gewichtsgenaue Egalisierung und Formgebung der Produkte ist es gelungen, den Schneideverlust auf unter ein Prozent zu minimieren. Bis zu 50 Prozent Prozesszeit kann eingespart werden. Das ermöglicht eine optimierte Kammerbelegung und deutliche Produktionssteigerung. Auch die Produktion von Rohschinken und Bacon in den Pressen wurde weiter entwickelt. Bei Bacon wird eine Scheiben- gewichtsegalisierung bei einer Länge von 1.000 mm und einer Produktionsdauer vom Einlegen der Formen bis zum fertigen, zu slicenden Produkt von zwölf Stunden erreicht. Bei Rohschinken werden herkömmliche Produktionsschritte auf den Kopf gestellt. Die Prozessschritte Trocknen, Pressen, Räuchern, Reifen werden in einem Arbeitsgang durchgeführt. Während des Press- und des Trockenvorganges erfolgt die Wasserabgabe und Verdunstung, bedingt durch den hohen Druck, in den offenen Formen schneller. Hierdurch sinkt die Wasseraktivität, nimmt die mikrobiologische Stabilität zu und es bildet sich schneller eine schnittfeste Konsistenz. Ebenfalls wird der Entstehung einer Dampfsperre und die Gefahr einer daraus resultierenden Trockenrandbildung entgegengewirkt. Dieser Gefahr wird durch hohen Druck bei gleichzeitigem Trocknen und Räuchern und zusätzlich durch die Formgebung und einem relativ schnellen Transport des Wassers aus dem Kern in den Randbereich begegnet. Slicer-ready Products The newly developed and patented spindle cooking and maturing press systems made by Eberhardt GmbH (Lichtenau, GER) have enjoyed great demand both at home and abroad since their introduction about four years ago. Presses have conquered a firm place in the food-processing industry and are indispensable in many sectors. Now, they are being reintroduced with a special spindle pressure system that develops a pressure of up to 40t. These presses enable creation of individual pieces and products of up to 1,000 mm length. Products are formed using either the “cook-in procedure” or open cooking with coated spiced foil, in nets, in sterile or in fiber casings. The presses need no maintenance, are easy to operate and can be filled and emptied by one employee. The company develops and manufactures its forms and products to respond flexibly and individually to customers needs. According to the manufacturer, this leaves no desires open in terms of product diversity. Through gram-true product equalization and shaping, the company has succeeded in minimizing cutting loss to less than one percent. The achievable savings of process times of up to 50 percent is proof of the great economic efficieny and environmental friendliness of the presses. In this regard, optimal chamber filling and distinct production increases are possible. The production of raw ham and bacon in the presses has also been further developed. Bacon can now be made with sliced weight equalization for slices or up to 1,000 mm; the entire production time – from introduction into the forms into a product that is ready to slice – is now only twelve hours. For raw ham, conventional production steps have been turned upside down: the drying, pressing, smoking and maturing steps can now be carried out in one step. During pressing and drying, water removal and evaporation take place in the open forms faster, particularly due to the high pressure. This lowers water activity, ensures greater microbiological stability and enables faster formation of firm consistency. Here as well, build-up of a vapor barrier and the danger of the resulting dry edges – which could foster the development of a soft core that could lead to microbiological spoilage of the meat – is counteracted. This danger is combated by high pressure and simultaneous drying and smoking and additionally by the forming of and relatively fast transport of water from the core into the outer edges of the meat.  Eberhardt 9.1 B10 Leistungsfähige Durchlauf steakmaschine Der Trend nach automatisch geschnittenen Fleischportionen, die gesteakt werden müssen, verlangte nach einer leistungsfähigen und anwenderfreundlichen Lösung. Dem trägt die Josef Koch AG (Malters, SUI) mit der neuen Durchlaufsteakmaschine M400-4/ M626/M939 Rechnung. Basierend auf der bewährten Pökomat-Technik entstand eine äußerst effiziente und handliche, fahrbare Maschine aus rostfreiem Edelstahl und lebensmitteltauglichem Kunststoff. Der Mürbeschneider zeichnet sich aus durch schonende Produktbehandlung und einfache Reinigung. Er verfügt über 396/626/939 präzisionsgeschliffene rostfreie robuste Messer und zwei einfach auswechselbare Messerbalken, eine Montagestation zur Aufbewahrung des Steakereinsatzes sowie zum Wechseln der Messer sowie pneumatisch einstellbare Niederhalter- und Abstreifsektionen. Das Polyurethan-Transportband mit raffiniertem Schnellspannsystem ist ohne Werkzeug demontierbar. Die Geschwindigkeit ist frequenzgeregelt. Zudem stellt die Josef Koch AG mit dem Pökomat P15/300 SM eine neue Qualitätsmaschine mit sehr gutem Preis Leistungsverhältnis vor, welche ein Minimum an Hardware und teuren Komponenten beinhaltet, jedoch zweckmässig ist und den Anforderungen für Klein- und Mittelbetriebe genügt. Die P15/300 weist eine konstante Einspritzmenge und somit einen hohen Wirkungsgrad auf. Sie ist leicht in der Bedienung und absolut servicefreundlich aufgebaut. Durch ein Minimum an Elektronik wurden viele Störungsquellen eliminiert, welche unangenehme Produktionsstops vermindern. Die Maschine ist komplett aus Edelstahl gefertigt. Effective and userfriendly Steaker With the M400-4/M626/M939, the Josef Koch AG (Malters, SUI) presents the newest evolution of the Pökomat range. The new Steaker is based on the established and reliable technology from Pökomat. It is an effective and user-friendly response for the meat-processing industry to the demand of tenderising automatically portioned meat. This machine combines high efficiency with operating and maintenance. The Tenderiser is made of stainless steel and special plastic qualified for food processing and is characterized by the following features: 396/626/939 precision-sharpened robust stainless steel knives and two easily changeable knife supports, pneumatically adjustable down holder and stripping units and very careful product processing, polyurethane band-conveyor removable without tools and very careful product processing, easy cleaning, folding support system, mobile on two polyurethane wheels, speed frequency-controlled, holder for storage and replacement of the knives. Another innovation is the Pökomat Injector P15/300 SM. Developed with the current economic climate in mind, Josef Koch AG designed a machine, with a minimum of hardware and expensive components, yet still including all the features small and medium-sized companies require. The P15/300 is an inexpensive, high quality injector made completely from stainless steel. It generates a very constant rate of injection and makes your production highly efficient. The machine is very easy to operate and maintain. The machine is built with fewer electronic control components, eliminating major sources of malfunction and breakdown.  Josef Koch 8.0 F49 12 Verarbeiten /Processing V i s i t u s ! Hygiene Technology n Washing Machinery n Stainless Steel Solutions Mohn GmbH u Am Stadion 4 u D-58540 Meinerzhagen u u phone: +49(0) 2354-9445-0 u u fax: +49(0) 2354-9445-299 u eMail: info@mohn-gmbh.com u web: www.mohn-gmbh.com


FD_IFFA_2016_Mi-Do_11-12-05_online
To see the actual publication please follow the link above