Page 32

FD_07_05

Qualitätskontrolle von Verpackungen Die Witt-Gasetechnik GmbH & Co. KG (Witten, GER) zeigt auf der IFFA zwei neue Highlights für die Qualitätskontrolle von Lebensmitteln in Schutzgasverpackungen: Für die Dichtheitsprüfung von Verpackungen bietet der neue „Leak-Master® Easy“ eine kostengünstige Lösung, für die nur Wasser und Druckluft benötigt werden. Er eignet sich zur Prüfung nahezu aller Lebensmittelverpackungen, auch für Vakuumverpackungen. Das Prüfsystem ermöglicht das Aufspüren selbst kleinster Leckagen ganz ohne Prüfgas. Zur Dichtheitskontrolle wird die Prüfpackung einfach in die mit Wasser gefüllte Kammer gegeben und der Luftraum über dem Wasserspiegel evakuiert. Durch den Unterdruck bläht sich die unter Wasser gedrückte Verpackung auf. An undichten Stellen tritt Luft oder Füllgas aus und perlt gut sichtbar nach oben. Der Qualitätstester kann sofort sehen, ob und an welcher Stelle die Verpackung undicht ist. Um die Arbeit der Qualitätsverantwortlichen in Betrieben mit Gasanlagen zu erleichtern, hat Witt weiterhin sein Angebot an Analysatoren aktualisiert: Mit dem kompakten PA 7.0 kommt ein komplett überarbeitetes Gerät zur Messung von Sauerstoff und Kohlendioxid auf den Markt. Der Analysator kann nun zwei Dinge gleichzeitig. Parallel zur permanenten Inline-Gasgemischüberwachung kann auch eine Stichprobenanalyse durchgeführt werden. Zudem verfügt der PA 7.0 über ein neues Design, USB und SD-Karteneinschub und weitere Schnittstellen. Der Analysator erkennt jetzt sogar eine Verstopfung der Messnadel und gibt eine Warnung aus. Die Messergebnisse lassen sich anwender- und produktbezogen zuordnen. Ein Datenspeicher sichert die letzten 500 Messungen. Mittels Datenexport und der eigens entwickelter OBCC-Software kann der Anwender alle Messergebnisse digital dokumentieren und analysieren. Quality control of packaging Experience two new Witt-Gasetechnik GmbH & Co. KG (Witten, GER) highlights for the quality control of modified atmosphere packaging at IFFA 2013. When it comes to testing packaging for leaks, the “Leak-Master® Easy” provides a reasonably priced solution that uses only water and compressed air to operate the uncomplicated test system. It is suitable for testing almost all food packaging, including vacuum packaging. Even the smallest leaks can be detected without any test gas. The test packaging is placed in the water-filled chamber for the leak test and the air space above the water level is evacuated. The immersed packaging inflates due to the resultant vacuum. Air or filling gas e scapes at leaking points, bubbling up in a clearly visible manner. The quality tester can quickly and easily Variationen in der Packformation determine whether and at what point the packaging is leaking. To help simplify the work of staff with quality responsibilities in companies with gas plants, Witt has updated its range of analysers: with the PA 7.0 there is now a completely redesigned instrument on the market for measuring the concentration of oxygen and carbon dioxide. It can do two jobs at once. In addition to continuous in-line gas mix monitoring, a random sample can be taken with a sampling needle, such as for checking foodstuffs packages in a protected atmosphere. Further advantages: the new functional design, USB and SD card slot and connections for communication with other instruments and optimum integration in existing systems. The PA 7.0 even detects a needle blockage and signals an alarm. Measurement results can be assigned according to application and product. A data memory stores the 500 most recent measurements. Using data export and the purpose-designed OBCC software, the user can document all measurement results in digital form and analyse them. D Witt-Gasetechnik 11.0 A80 Kostensparende „Sleeve-Style“- Etikettierung Als Spezialist für Etikettier- und Drucksysteme verschiedenster Art präsentiert sich die ELS – European Labelling System GmbH & Co. KG (Werther, GER). Das breit gefächerte Fertigungsprogramm reicht von kompakten Tischgeräten über halb- und vollautomatische Etikettierstationen auch mit Förderbändern zur Integration in Verpackungslinien bzw. Tiefziehverpackungsmaschinen bis hin zu diversen Druck- und Codiersystemen sowie spezifischer Software zur Etikettengestaltung. Des Weiteren werden Sondermaschinen gebaut, wobei eine dieser speziellen Etikettierlösungen im Mittelpunkt des Messeauftritts steht. Es handelt sich um eine auf der Basis des Etikettierautomaten ELS 310 konstruierte Sonderanlage zur Realisation einer sogenannten Sleeve-Style-Etikettierung, die hauptsächlich für die Lebensmittelindustrie konzipiert und ebenso wirtschaftlich wie optisch ansprechend ist. Cost-saving „sleeve-style“ labelling ELS – European Labelling System GmbH & Co. KG (Werther, GER) is showcasing itself as a specialist for the widest range of labelling and printing systems. The very diverse production program of the company extends from compact table-top models through to semi-automatic and fully automatic labelling stations, including those with conveyor systems, for integration in packaging lines or thermoforming packaging machines, and right up to a wide range of printing and coding systems as well as specific software for label design. In addition to this, the company also produces special machines, and one of these special labelling solutions will be at the centre of the company‘s presence at the exhibition. This special machine, which is based on the ELS 310 labeller and designed primarily for the food industry, is built for so-called sleevestyle labelling and it is as attractive economically as it is visually. D ELS 11.0 B19 32 Verpacken · Packaging PERFEKTER MORE PERFECT BXAplus 554 BAND-ENTSCHWARTUNGSMASCHINE ǩ 9ROODXWRPDWLVFKH(QWVFKZDUWXQJV¦PWOLFKHUNQRFKHQ ORVHU7HLOVW¾FNHYRP6FKZHLQ ǩ 6FKZDUWHQU¾FNVW¦QGHDXIHLQ0LQLPXPUHGXLHUW ǩ 0LQLPDOH1DFKDUEHLWHUIRUGHUWZHQLJHU$XIZDQGXQG VSDUW3HUVRQDONRVWHQ ǩ *HVWHLJHUWH$XVEHXWHEULQJWPHKU*HZLQQ 'LHSHUIHNWH/¸VXQJKHL¡W%;$plusYRQ0$-$ TECHNIK FÜR DIE ZUKUNFT MAJA-Maschinenfabrik +HUPDQQ6FKLOO*PE+ &R.* .HKOy*HUPDQ\ ZZZPDMDGH IFFA Halle 8.0 Stand E/F30 Der Casepacker CLP von CPS Case Packing Systems (Stramproy, NED) belädt vollautomatisch Kisten, Kartons oder Steigen in der Convenience- und Frische-Industrie sowie Fertiggericht-Industrie. So können Produkte wie Hackfleisch, Hähnchenschenkel, Fertigsalate in Trays und Schalen, aber auch in flexible Beutel verpackt werden. Weil die Produkte nicht ausgeglichen bzw. egalisiert werden, können formfeste, halbflexible aber auch flexible Verpackungen verarbeitet werden. Das Zuführsystem kann jedes individuelle Produkt drehen, was eine große Variation in der Packformation erlaubt. Nach der Positionierung werden die Produkte von einem Greifsystem mittels Vakuum aufgenommen. Ein starres Greifsystem kann bis zu 120 Produkte pro Minute und ein schwenkbares Greifsystem bis zu 115 Produkte pro Minute verpacken – je nach Produkt und Packbild. Weil die Produkte nur vertikal bewegt werden, ist dieses System äußerst zuverlässig bei einem hohen Leistungsgrad. Das Gerät hat sein Einsatzgebiet hauptsächlich im Bereich Convenience. Variations in pack formation The Casepacker CLP made by CPS Case Packing Systems (Stramproy, Netherlands) is an automatic packer of cases, boxes and crates for the convenience, fresh food and ready meal sectors. Products such as minced meat, chicken drumsticks and ready salads can be packed in trays and dishes but also in flexible pouches. The products are not equalised meaning that rigid, semi-rigid and even flexible packaging can be processed. The feeder system can turn each individual product, permitting great variation in the pack formation. After positioning, the products are picked up by a vacuum gripper system. A rigid gripper system can pack up to 120 products per minute and a pivoting gripper system up to 115 products per minute – depending on the product and the pack form. The fact that the products are only moved vertically means that this system is extremely reliable yet highly efficient. The device is intended primarily for use in the convenience area. D CPS 11.0 B40


FD_07_05
To see the actual publication please follow the link above